Die ArGe-Jugoslawien setzt die neue Datenschutzrichtlinie vollumfänglich um und nimmt folgende Satzungsergänzung vor:

 

  • §10 (neu) Datenschutz

 

1) Zur Erfüllung der Zwecke und Aufgaben des Vereins werden unter Beachtung der Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) personenbezogene Daten über persönliche und sachliche Verhältnisse der Mitglieder im Verein verarbeitet.

2) Soweit die in den jeweiligen Vorschriften beschriebenen Voraussetzungen vorliegen, hat jedes Vereinsmitglied insbesondere die folgenden Rechte:

- das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DS-GVO,

- das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DS-GVO,

- das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO,

- das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DS-GVO,

- das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DS-GVO und

- das Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DS-GVO.

3) Den Organen des Vereins, allen Mitarbeitern oder sonst für den Verein Tätigen ist es untersagt, personenbezogene Daten unbefugt zu anderen als dem jeweiligen Aufgabenerfüllung gehörenden Zweck zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zu machen oder sonst zu nutzen. Diese Pflicht besteht auch über das Ausscheiden der oben genannten Personen aus dem Verein hinaus.

 

  • §11 (neu) ersetzt den bisherigen § 10 der Satzung
  • §12 (neu) ersetzt den bisherigen § 11 der Satzung

 

Die beschlussfassenden Gremien der ArGe werden dies auf der ordentlichen bzw. einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschließen. Dafür sind allerdings die satzungsgemäßen Fristen einzuhalten.

Einladung zur VII. Bender-Krischke-Veličković-Gedächtnisvorlesung

Am Samstag, dem 8. Februar 2020, von 18:30-19:30 h findet im Gustav-Stresemann-Institut e.V. (GSI), Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, in Andenken an drei verstorbene ArGe-Mitglieder und Verbandsprüfer BPP die VII. Bender-Krischke-Veličković-Gedächtnisvorlesung* statt.
 
Festvortrag Peter Hornung (Hamburg):
 
"Von Belgrad bis Balmoral - Warum mich die Post aus Palästen nicht mehr loslässt"
 
zum Thema zur Königliche Korrespondenz als  Social Philately  mit anschließender Diskussion.
 
 
Die Teilnahme ist kostenlos.
Voranmeldung aus logistischen Gründen unbedingt erforderlich! 
 
Unangemeldeten Dritten (Gästen, die nicht Mitglieder sind) kann aus logistischen und aus Sicherheitsgründen der Zutritt zu den Tagungsräumen nicht garantiert werden.

 

Die ArGe-YU hat vorher und nachher weitere Programmpunkte, welche im Wesentlichen vereinsintern durchgeführt werden. 

 
An den Gedächtnisvorlesungen 2018 und 2019 haben jeweils über 50 Interessierte aus Europa und aus den USA teilgenommen.
 
Vorherige Festredner waren:
I.  2014  Predrag Antić  RPSL, Belgrad
II.  2015  Mladen Vilfan  AiJP, Zagreb
III.  2016  Tobias Huylmans  BPP FRPSL, Wiesbaden
IV.  2017  Ariana Noršić (Designerin), Varazdin
V.  2018  Nenad Rogina  VP  RPSL, Zagreb
VI.  2019  Wolfgang Maassen  AiJP FRPSL, Schwalmtal
 

Zurück